Menu
Menü
X

Ökumenischer Kreuzweg

„Dieser Jugendkreuzweg ist so interaktiv mit jungen Menschen wie selten zuvor. In seiner Entstehung, mit seinen Medien und in seinen Inhalten ist er mit ihnen unterwegs, ihren Fragen, ihren Blicken, den Kreuzen

So lautet die Ankündigung auf der Homepage des Jugendkreuzwegs. Wer mit entsprechenden Vorstellungen und Erwartungen an dem Kreuzweg in Nieder-Ramstadt und Traisa teilnahm, wurde denn auch nicht enttäuscht: die Passionsgeschichte des Neuen Testaments wurde verbunden mit aktuellen Themen von heute, von Mobbing, Emisssionsbelastung, von zerbrochener Kinderwelt, Maskenmenschen, von Krieg und Schiffbruch. Immer ein anderes, von Station zu Station, von der Ev. Kirche, über die Häuser der Landeskirchlichen Gemeinschaft und der Freikirchlichen Gemeinde, der Lazaruskirche, der katholischen Kirche St. Michael. Der Abschluss fand in der Ev. Kirche in Traisa statt. Die ca. 35 Teilnehmer legten die Wege zw. den Stationen teils im Gespräch, teils schweigend und den vorausgegangenen Beiträgen nachsinnend zurück.

So kam man nicht allein zusammen, sondern man kam sich näher durch den gemeinsamen Weg, das gemeinsame Hören, Beten und Singen. Am Schluss in der Kirche Traisa lag dieser die Konfessionen und Gemeinschaften verbindende Spirit bei der abschließenden Andacht förmlich in der Luft.

Friedhelm Schneider, Pfr.

  • EKNR
  • EKNR
  • EKNR
  • EKNR
  • EKNR
  • EKNR
  • EKNR
  • EKNR
  • EKNR
  • EKNR
  • EKNR
  • EKNR
  • EKNR
  • EKNR
  • EKNR
  • EKNR
top